#chipsdiegesunde – Kürbischips

Wenn man sich LowCarb ernährt ist das Snacken unterwegs oder im Kino immer ein Thema. 

Mit ein wenig Kreativität kann man aber auch mit verschiedenen Gemüsesorten “Chips” herstellen.


Zubereitung:


Dieses mal habe ich mich für Kürbischips entschieden.


Man schneidet den Kürbis zuerst in Würfel, schält diesen und dann schneidet man mit einem gutem Messer oder einer Küchenmaschine den Kürbis in 1,5-2 mm dicke Scheiben.

Mann kann über die Kürbischips ein wenig Pommessalz streuen. Achtet aber darauf nur wenig Salz zu verwenden, da man diesen stark rausschmeckt.


Man legt die Chips auf ein Backpapier und gibt diese für ca. 20-30 Minuten bei 140°C in den Backofen. Ich habe über die Chips noch ein wenig “Pam-Ölspray” gesprüht. Dieses hat keine Kalorien und hilft ein wenig beim anbrutzeln.

Am besten ihr benutzt auch ein wiederverwendbares Backpapier, denn dieses ist dicker und man hat nicht die Gefähr, dass die Chips sich mit dem Backpapier verkleben.

Fertig.


Viel Spaß beim Nachkochen.



Eure Trendmum.

Leave a Reply