#pregnancy – Die ersten 12 Schwangerschaftswochen

Endlich habe ich es geschafft mich hinzusetzen und die ersten 12 Wochen meiner Schwangerschaft zu dokumentieren.

Wie ist es mir ergangen? Wie hat sich mein Körper verändert? Wie habe ich mich verändert? Und Und Und ….

Zunächst mal will ich mal darüber erzählen, wann und wie ich von der Schwangerschaft erfahren habe.

Wir haben schon seit dem Sommer versucht wieder schwanger zu werden. Damit meine ich, ich sollte schwanger werden.

Die meisten von euch wissen ja, dass wir bereits einen 2-jährigen Sohn haben.

Natürlich hat es wieder mal nicht gleich auf anhieb geklappt. Zu Beginn habe ich noch Rechnereien und Ovulationstests weggelassen. Als dann aber nach Monaten immer noch nichts passiert ist, habe ich mich im Dezember dazu entschlossen Ovulationstests zu verwenden. Vorab: Dezemeber ist auch der Monat in dem ich tatsächlich schwanger wurde.

Ich habe mir also auf Amazon Ovulationstests bestellt und gleich auch eine 30-iger Packung Frühschwangerschaftstests. (Merke: auf Amazon bekommt man alles billiger als im Drogeriemarkt oder in der Apotheke) Ich habe am 9. Tag angefangen zu testen. Nichts. 10. Tag, auch nichts. So ging das bis zum 17. Tag weiter. Also theoretisch kein Eisprung. Wer sich ein wenig auskennt weiß, dass der Eisprung bei einer 30 Tages Periode ungefähr am 15. Tag stattfindet. Also hätte ich mit Beginn der Ovulationstests am 9. Tag auf der sicheren Seite sein sollen.

Ich sage noch zu meinem Mann: mhhm, komisch, anscheinend haben wir vollkommen meine fruchtbaren Tage verpasst, oder ich hatte wirklich keinen Eisprung?!

Also dachte ich: wieder Nix diesen Monat.

Zu Silvester hatten wir eine kleine Party bei uns zu Hause geplant. Zuerst sollte es Abends zum letzten Gottesdienst des Jahres gehen und danach sollten wir mit Familie und Freunden Silvester feiern.

Kurz bevor wir losfahren wollten kam ich auf die glorreiche Idee – warum, weiß ich bis heute noch nicht – mal schnell einen Frühtest zu machen. Ich hatte ja 30 Stk davon! Also mache ich ihn schnell und zu meinem großen Schock, sehe ich einen hauchzarten 2. Strich. Ich denke mir noch, dass das sicherlich ein ungültiger ist, also mach ich einen Zweiten. Auch hier sehe ich einen 2. Strich und rufe hysterisch meinen Mann ins Bad. Der sieht aber natürlich nichts. Der meint ich fantasiere. Also mach ich noch ungefähr 3 Weitere. Und ich sehe überall einen hauchzarten zweiten Strich. Für mich war klar: ich bin schwanger. Trotz der “verpassten” fruchtbaren Tage.

Um das nur am Rande zu erwähnen  – Ovulationstests und so.

Also beginnt hier meine Reise. Meine 2. Schwangerschaft. Am 31.12.2015

Wie ist es mir in der Schwangerschaft bisher ergangen?

Fangen wir mit der Übelkeit an. Mir war bisher extrem übel. Mir ist immer noch extrem übel. Und anscheinend gibt es da ja viele Stufen von Übelkeit. Von “mir ist etwas unwohl” über “in der Früh ist mir etwas schlecht” & “mir ist den ganzen Tag schlecht, muss mich aber nie übergebenen” und “in der Früh übergeb’ ich mich nur” bis hin zu “mir ist ständig schlecht und ich übergebe mich mehrmals täglich”.

Ich habe immer schon zur letzten Kategorie gehört. Ja, ich übergebe mich mehrmals täglich. In der ersten Schwangerschaft ging es soweit, dass ich nur Sollettis essen konnte und das bis zur 20. SSW ! Das Ergebis war, dass ich bis zur 20. SSW 4 kg abgenommen hatte. Ganz so schlimm ist es diesesmal nicht. Ich kann verschiedene Sachen essen und es gibt auch kotzfreie Tage. Zwar selten, aber es gibt sie.

Was kann ich essen und was geht gar nicht?

Brot geht immer. Egal zu welcher Tageszeit. Auch Solettis und trockene Knabbereien kann ich essen. Was ich vermeide sind süße Sachen. Schokolade geht gar nicht. Also da bekomm ich schon Gänsehaut wenn ich nur daran denke. Und das sagt jemand, der vor der SS keinen Tag Ohne ausgekommen ist.
Auch Kaffee kann ich weder riechen noch trinken. Davor waren es so 4 Tassen am Tag.
Auch bei den Getränken tue ich mir etwas schwer. Wasser geht nicht immer, und süße Getränke auch nicht immer. Also versuch ich momentan alles. Manchmal vertrage ich Fanta ganz gut, an anderen Tagen gar nicht. Schweppes Bitter Lemon ist momentan eigentlich ganz gut, jedoch musste ich heute feststellen, dass das Chinin, das enthalten ist, nicht sehr gut sein soll.

Wie habe ich mich körperlich verändert?

Ich habe bisher 2 kg zugenommen, das jedoch gleich zu Beginn, als mir noch nicht schlecht war. Seit Wochen hält sich mein Gewicht aber recht gut.

Unabhängig vom Gewicht hab ich aber schon einen ziemlich sichtbaren Bauch. Der wird von Aussenstehenden momentan aber als Blähbauch abgestempelt. Es sieht einfach aus, als hätte ich 5 kg im Bauchbereich zugenommen! 🙂 Um es nun aber zusammenzufassen: Den Bauchumfang, den ich momentan in der 13. SSW hatte, hatte ich in der ersten Schwangerschaft erst in der 25. SSW

Wie ergeht es mir sonst so?

Ich bin ständig müde und lege mich momentan gleichzeitig mit meinem Sohn Abends hin.

Ich leide auch ab und zu an Stimmungsschwankungen. Mich bringen die unsinnigsten Sachen zum Weinen und bin sehr leicht reizbar.

Ich nehme jeden Abend die Schwangerschaftsvitamine von Doppelherz. Das sind 2 Tabletten. Es gibt natürlich die Unterschiedlichsten, jedoch habe ich diese bisher am Besten vertragen.

Das waren mal meine ersten 12 Schwangerschaftswochen. Ich habe sicherlich viel vergessen. Das werdet ihr aber alles in den kommenden Wochen lesen können. Ich werde mich bemühen regelmäßig meine Schwangerschaftsupdates hochzuladen.

 

Solltet ihr Fragen oder Tipps für mich haben – immer her damit.

 

 

Bis zum nächsten Mal!

 

XoXo,

Eure Trendmum

 

meine schwangerschaft-trendmum-starbucks-erstes trimesterMeine Schwangerschaft-trendmum-erstes Trimester-

 

 

Leave a Reply