#pregnancyupdate – SSW 33-36

Hallo ihr Lieben,

ich habe mich dazu entschlossen eine Pause von Youtube zu machen.

Momentan bin ich Energielos geworden, Ideenlos und Motivationslos. Und der Grund dafür ist, dass ich das Gefühl habe die Videos sind nicht gut genug, ich habe zu wenig Zeit und Geduld mich da hineinzusteigern und bevor ich einfach nur irgend etwas filme und Material zum Hochladen zu haben, lasse ich es lieber sein. Es bremst mich in meiner Kreativität und ich glaube, dass der Blog immer noch mein zu Hause ist.

Hier kann ich meinen Gedanken freien Lauf lassen und kann mich so ausdrücken wie ich es gerne haben möchte und wie ich Stolz auf meinen Content sein kann.

Deswegen gibt es nun die letzten zwei Schwangerschaftsupdates in Schriftform von mir.

Wenn ihr regelmäßige Leser meines Blogs seit, dann gebt mir doch bitte ein Feedback dazu. Ich bin natürlich auch immer neugierig, was die Leser von meinen Entscheidungen oder Schritten halten, schließlich habe ich ja hier alles begonnen.

Zu den Wochen 33-36:

Es gibt nicht allzu viel Neues zu erzählen. Zwei, Drei Dinge haben sich getan, auf die ich aber eingehen möchte.

Bildschirmfoto 2016-08-13 um 11.41.21

Nach wie vor plagten mich in diesen Schwangerschaftswochen Wadenkrämpfe. Da das Wetter in Wien in dieser Zeit sehr schön war und wir draußen immer über 30 Grad Celsius hatten kam noch die Hitze dazu. Also nahm ich regelmäßig meine Magnesiumtabeletten. Jedoch konnte ich eines Morgens vor Schmerzen im unteren Bauch kaum aufstehen. Es war ein komischer Schmerz. Dass es keine Wehen waren, war mir bewusst. Trotzdem wollte ich es abklären lassen.

Wer mich kennt weiß, dass ich kein wehleidiger Mensch bin. Ich gehe selten zum Arzt. Und wenn ich mal hingehe, dann wirklich, weil ich denke, dass ich es alleine nicht behandeln könnte.

Also habe ich im Krankenhaus angerufen und eine Hebamme hat gemeint, ich solle doch bitte zur Abklärung vorbeikommen, eine Ärztin sei gerade im Haus.

Im Krankenhaus angekommen hat man mich dann gleich an das CTG-Gerät angehängt. Dass es keine Wehen sind war mir aber schon im Vorhinein bewusst. Das habe ich der Hebamme auch erklärt. Auch dass es meine 2. Schwangerschaft ist, und dass ich wüsste, wie sich Wehen anfühlen. Jedoch hat sie auf das CTG bestanden. Und siehe da, keine Wehen. Aber sie meinte, sie geht davon aus dass es Symphysenschmerzen sind.

Das sind anscheinendend irgendwelche Bänder im Unterbauch – keine Ahnung was genau – und ich solle mich bis zur Geburt hin einfach schonen. Ausserdem sollte ich aufpassen meinen Kleinen Banausen zu Hause nicht so oft zu heben. Bis dahin, bin ich mit solchen Warnungen eher leichtfertig umgegangen. Mein Lieblingsspruch war und ist immer noch: “Schwanger sein ist keine Krankheit!”. Die Schwangerschaft hat mich nie daran gehindert etwas zu machen, was ich vorher nicht gemacht hätte. Putzen, heben, Spielen, Raufen – alles war drin. Aber ab dem Tag habe ich die Warnung doch etwas ernster genommen. Ich habe also wirklich versucht mich zu schonen.

Darüber hinaus habe ich angefangen mich mehr auszuruhen und mehr zu schlafen. Irgendwie ist mir in den letzten Wochen tatsächlich bewusst geworden, dass bald ein Baby da ist. Ein Baby, dass jeden Tag fast 24 Stunden lang bei mir ist. Das nicht in den Kindergarten geht. Einfach mal schnell so zur Maniküre huschen ist dann nicht mehr drin. Ja das ist mir bewusst geworden. Deswegen versuche ich die letzten Wochen meiner Schwangerschaft nun wirklich auszuspannen, mich zu entspannen und die Hilfe meiner Lieben in Anspruch zu nehmen, was Markilein betrifft.

Da ich auch manchmal das Gefühl habe, dass mein Bauch bald platzt schmiere ich den Bauch regelmäßig und viel ein. Ich versuche nicht sparsam mit meinem geliebtem BiOil umzugehen, sondern haue richtig viel auf meinen Bauch drauf. Ja – es ist genestisch bedingt, ob man reisst oder nicht. Da ich aber auch in der ersten Schwangerschaft keine Risse hatte, würde ich mir in den Hintern beissen, wenn ich nun welche bekommen würde, weil ich zu faul war mich regelmäßig einzuschmieren.

Ja – das war’s mal mit meinem Bericht zu diesen Wochen.

Bildschirmfoto 2016-08-13 um 11.43.50

Bildschirmfoto 2016-08-13 um 11.46.11

Bildschirmfoto 2016-08-13 um 11.43.36

Was hat euch in eurer Schwangerschaft in dieser Zeit so beschäftigt? Lasst es mich wissen!

XoXo,

Eure Trendmum

Leave a Reply