#schlemmschlemm – Kokoskuchen ohne Mehl, Zucker und Co

Hallo ihr Lieben,

wie die Meisten wissen, habe ich ein paar Schleckermäulchen zu Hause. Mein Kleiner könnte den ganzen Tag nur Süßes essen. Er könnte sogar die Hauptmahlzeiten dafür ausfallen lassen.

Aus diesem Grund versuche ich immer wieder Süßes ohne Zucker oder ohne Mehl zu backen, um dem Ganzen einen gewissen gesunden Touch geben zu können.

So auch ist dieser Kokoskuchen entstanden, der an einem Nachmittag auch schon wieder weg war.

IMG_3307

Zutaten:

5 EL Haferflocken

3 EL Kokosflocken

3 Eier

1-2 EL Kokosöl

etwas Stevia oder Agavendicksaft (Süßes mache ich immer nach Geschmack)

120 g Heidelbeeren

ein Schuss Buttermilch

Zubereitung:

Backofen auf 150 Grad vorheizen.

Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen.

Den Rest der Zutaten (außer den Beeren) zusammenmischen und anschließend das Eiweiß unterheben. Zum Schluss noch die Beeren dazugeben und in eine beschichtete Form geben. Ich habe übrigens eine etwas kleinere Kuchenform genommen, damit der Kuchen etwas höher wird. Bei einer normal großen Kuchenform könnte der Kuchen etwas zu dünn werden.

Nun einfach alles so lange backen, bis der Kuchen schon braun geworden ist. Bei mir waren es ungefähr 30-40 Minuten.

Fertig ist der gesunde Kokoskuchen!

IMG_3313

Wenn ihr den Kuchen nachbackt, lasst es mich wissen. Freue mich immer über euer Feedback.

XoXo, Eure Trendmum

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s