#brokkolimalanders – Brokkolisalat

Hallo ihr Lieben,

diesen Salat habe ich zum Ersten Mal in den USA bei Bekannten gegessen und war sofort begeistert. Es hat etwas gedauert, bis ich dann aber versucht habe einen nachzumachen, vor Allem, da ich inzwischen echt nicht mehr genau weiß, wie der in den USA geschmeckt hat.

Ich habe also ein paar Rezeptseiten durchstöbert, habe aber etliche Varianten dazu gefunden und war nicht sicher, wie ich ihn zubereiten soll. Also habe ich mich von meinem Geschmack leiten lassen und siehe da, er ist richtig gut geworden.

Bildschirmfoto 2016-08-22 um 16.43.39

Zutaten:

500 g Brokkoli

250 ml Joghurt fettarm

div. Kräuter

Bacon nach Geschmack

1 handvoll Pinienkerne

etwas Mais

100 g Feta

wenn ihr wollt, etwas geriebenen Käse

Zubereitung:

Den Brokkoli waschen und die Stengel so nah wie möglich an der Blüte abschneiden. Natürlich könnt ihr auch große “Blumen” lassen, ich habe ihn aber so geschnitten, dass die einzlenen Blumen so klein wie möglich sind.

Diesen nun ca. 10 Minuten über kochenden Wasser garen lassen, oder ihr kocht ihn einfach in etwas gesalzenem Wasser. Achtet dabei darauf, dass der Brokkoli noch etwas bissfest bleibt.

Für das Dressing habe ich einen Becher fettarmen Joghurt genommen und diverse Kräuter dazu gegeben und ihn mit Salz und Pfeffer verfeinert.

Inzwischen habe ich den Bacon und die Pinienkerne etwas angebraten.

Nun einfach alle Zutaten in einer großen Schüssel zusammenmischen und fertig ist der Brokkolisalat.

Natürlich sind alle Zutaten variabel und ihr könnt Sachen weglassen oder noch dazugeben. Das bleibt ganz euch überlassen. Wichtig ist meiner Meinung nach nur, dass der Brokkoli etwas bissfest bleibt, und dass das Dressing dazupasst!

Viel Spaß beim Nachkochen.

XoXo,

Eure Trendmum

Leave a Reply