#sweeteaster – 10 Minuten Süßigkeitenkuchen

Hallo ihr Lieben,

Es ist soweit. Heute bin ich dran. In unserer Osterbloggerei haben wir euch mit dem heutigen Post vier coole Themen rund um das Thema Ostern vorgestellt. Zusammen mit der Lieben Sabrina von Starlights in the Kitchen, die eine Faltanleitung für Osterhasenservietten gezeigt hat, der lieben Birgit von Fräulein im Glück, die uns gezeigt hat wie man Ostereier auch natürlich färben kann, und der lieben Verena von Mamawahnsinnhochdrei, die einen Superfood-Reindling gebacken hat, haben wir versucht euch ein paar nützliche Posts für Ostern zu bieten.

Wer kennt es nicht? Ostern ist vorbei, die Kinder hatten ihren Spaß beim Ostereier und Schokohasen suchen und die Süßigkeitenlade explodiert. So viel Süßigkeiten könnten die Kleinen gar nicht essen, damit sie alles eliminieren können. Ich muss gestehen, ich hatte bis vor einigen Tagen immer noch kleine Schoko-Osterhasen vom Vorjahr im Schrank.

Also habe ich mir gedacht, man muss doch irgendwas machen können, um die ganzen Sachen verwerten zu können?! Ausserdem muss es wie immer schnell gehen, denn keiner hat Zeit stundenlang mit Kindern in der Küche zu stehen.

Und entstanden ist die Idee zum Süßigkeitenkuchen. Ein Kuchen, der mit allen übrig gebliebenen Süßkram der Kinder verziert wird. Zugegeben, das Ergebnis war eine echte Zuckerbombe, aber Mark hat es geliebt. Und auch die Idee fand er richtig inspirierend und so kamen schon Vorschläge für die nächsten Kuchenaktionen. (Nächstes mal soll es ein Spidermankuchen mit einem Minion drauf werden!)

IMG_4498

Hier also das Rezept für den Kuchen. Ich habe mehrere kleine Förmchen gemacht um Jeden individuell verzieren zu können. Ihr könnt natürlich den ganzen Teig in eine runde Tortenform geben und einfach einen normal großen Kuchen machen!

Zutaten:

1 Becher Sauerrahm
1 Becher Mehl
1/2 Becher Zucker
1 Becher Öl
1 Becher gemahlene Mandeln
1/2 Becher Backkakao
5 Eier
1 Pkg Backpulver
1 Pkg Vanillezucker

1 Pkg Schokoladenkuvertüre

ein Süßigkeitenberg

Zubereitung:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerät oder eurem Mixer gut verrühren. Den Backofen inzwischen auf 160 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Den Teig entweder wie ich in mehrere kleine Schüsseln geben oder in eine große Tortenform. Das bleibt euch überlassen. Nun muss der Teig ca. 45-50 Minuten im Backofen fertig backen.

Wenn der Teig fertig ist müsst ihr die Tortenform(en) aus dem Backofen nehmen und etwas auskühlen lassen. Danach den fertigen Kuchen aus der Form nehmen.

Die Schokokuvertüre nach Anleitung schmelzen lassen.

Und ab jetzt ist euch eurer Kreativität überlassen den Kuchen zu verzieren. Wir hierfür mal die typischen Dinge genommen, die jedes Jahr übrig bleiben und bei denen dann wir Eltern nachhelfen müssen, damit sie aufgebraucht werden.

IMG_4508

IMG_4513

IMG_4518

IMG_4598

Ich wünsche euch und euren Kleinen viel Spaß beim Backen!

XoXo,

Eure Trendmum

Leave a Reply