#gesundeweihnacht – Rezept für zuckerfreie Kekse für Weihnachten

*werbung in Kooperation mit DM Drogeriemarkt

 

 

Weihnachten ist doch die schönste Zeit des Jahres. Überall riecht es nach Zimt. Die Weihnachtsbeleuchtung erhellt jedes Gemüt, die Musik versetzt einen sofort in die Kindheit zurück und überall gibt es Süßes. Lebkuchen, Schokolade, Vanillekipferl und selbstgemachte Kekse werden einem praktisch überall angeboten.

Weihnachten ist eben auch die süßeste Zeit des Jahres. Doch mit kleinen Kindern, kann das echt ein Problem werden.

Damit auch wir auf das traditionelle Keksebacken mit den Kindern, das jedes Mal zum riesen Spaß wird nicht verzichten, haben wir uns überlegt zu Hause zuckerfreie Kekse auszuprobieren.

Ich habe mich also auf die Suche gemacht. Es war gar nicht so einfach ein Rezept zu finden, bei dem auch die Kekse noch nach echten Keksen ausschauen. Doch nach einigen Rezeptvorschlägen haben wir einfach mal drauf los gebacken und die online Tipps für’s zuckerfreie Backen berücksichtigt.

IMG_0554

Das Rezept für zuckerfreie Kekse für Weichnachten

Wir haben für unser Rezept die Produkte von dmBio verwendet. Diese sind sehr hochwertig und außerdem ist es recht praktisch, da man fast alles fürs Rezept in einem Regal findet.

Die Banane im Rezept bindet den Teig wunderbar und ist auch unser Süße-Lieferant in diesem Rezept.

Zutaten:

250 Gramm dmBio Dinkelmehl
2 reife Bananen
90 Gramm dmBio Kokosöl
1/2 Pkg dmBio Backpulver
wer möchte: ein wenig dmBio Vanillezucker
wer möchte: eine gute Prise Zimt

Wer gerne Toppings für die Kekse mag, kann hier kreativ werden:

dmBio Haferflocken
dmBio Kokoschips

Und was ihr noch gebrauchen könntet:

Backpapier
weihnachtliche Servietten

IMG_9675

Zubereitung:

Die Zubereitung für diesen Keksteig ist super einfach. In wenigen Minuten wird euer Teig fertig sein. Zuerst die reifen Bananen in einem Zerkleinerer oder mit einem Pürierstab zu einem Bananenmus pürieren. Danach zum Dinkelmehl hinzufügen. Kokosöl und Backpulver hinzufügen und alles gut durchkneten. Sollte euch der Teig noch zu feucht vorkommen, könnt ihr noch mit der Mehlmenge variieren.

Und schon kann der Teig ausgerollt werden. Vergesst nicht den Arbeitsbereich ein wenig auszumehlen.

IMG_9713

IMG_9892

Dann kann es losgehen. Stecht die Kekse aus und legt sie auf ein mit Backpapier belegtes Backblech.

IMG_0540

Wichtig bei diesen Keksen ist es, sie bei wenig Temperatur ganz langsam zu backen. Nur so werden sie gleichmäßig braun. Ansonsten habt ihr verkohlte Ränder und einen weichen mittleren Teil., Ideal sind 150 Grad Umluft.

Beobachtet die Kekse. Wenn sie leicht braun werden sind sie fertig. Bei mir hat es ungefähr 10-15 Minuten gedauert. Da die Feuchtigkeit der Banane jedoch bei Jedem variieren kann, müsst ihr euch hier ein bisschen auf euer Gefühl verlassen.

Die Kinder lieben ihre zuckerfreien Kekse, trotz des erst unerwarteten wirklich zuckerfreien Geschmackes. Doch ich bin von diesem Rezept begeisert. Die Kekse schmecken wirklich gut und man kann sie mit gutem Gewissen selber naschen und auch den Kindern zum Snacken anbieten.

IMG_9905

IMG_0563

IMG_0575

Was sind eure liebsten Keksrezepte? Habt ihr auch schon zuckerfrei gebacken?

XoXo,

eure Trendmum

 


 

das könnte dir auch gefallen:

 

#babyitscoldoutside – Kleinkinder im Winter richtig anziehen | weniger ist manchmal mehr

 

#babyitscoldoutside

 

#herbstzeit – die 11 besten Hausmittel gegen Schnupfen, Erkältung und Co

 

die besten hausmittel, bei schnupfen, erkältung und co

Leave a Reply