#auszeit – wie du ein Wochenende in der Kindertherme in einen Wellnessurlaub wandeln kannst

*werbung in Zusammenarbeit mit dem Hotel Sonnenpark bei Lutzmannsburg

 


Einen Gutscheincode für euren Aufenthalt im Hotelsonnenpark gibt es am Ende des Artikels.

_

Ihr kennst es bestimmt. 4 Tage in der Therme mit Kindern. Sie langweilen sich, sie wissen nicht genau, was sie mit sich anfangen sollen, die Eltern sich im Chillmodus und jede unnötige Nörglerei bringt einen sofort aus der Ruhe. Aber auch als Eltern will man ab zu einfach abschalten. Einfach nur im warmen Wasser liegen und chillen. Einfach nur mal an nichts denken. Die Seele baumeln lassen. Einfach mal gut essen, ohne sich zu stressen, damit man mit den Kindern möglichst schnell fertig ist. Einfach mal in der Hotellobby chillen, ohne dass die Kids schnell weg wollen. Doch geht das wirklich nicht, wenn die Kinder dabei sind? Ist das wirklich immer nur möglich, wenn man zu Zweit, ohne die Kids, verreist?


Wie du einen Urlaub im Kinderhotel in einen Wellnessurlaub wandeln kannst und das Kinderhotel Sonnenpark bei der Therme Lutzmannsburg


Es war nun unser zweites Mal im Hotel Sonnenpark in der Kindertherme schlechthin, in Lutzmannsburg. Ich habe darüber vor ein bisschen mehr als einem Jahr berichtet. Bereits damals war ich einfach begeistert vom Hotel.

Und seit dem hat sich vieles getan. Der Kinder- bzw. Babybereich ist um einiges interessanter für die Kleinen geworden und auch das Hotel bietet immer mehr Dinge und Services an, damit ein Urlaub mit Kindern eben auch Wellness für die Erwachsenen sein kann.

img_0673

Die Wassertemperatur im Babybecken ist so angenehm warm, dass man nicht – wie in anderen Thermen – da so schnell wie möglich raus und in den Whirlpool will. Nein, auch im Baby- und Kinderbecken ist das Wasser so warm, dass die Erwachsenen beim zusehen der Kinder einfach abschalten kann. Und die Möglichkeiten für die Kids, damit sie sich im Becken nicht langweilen, ist einfach riesen groß. Von Rutschen in allen Bereichen, übergroßen Spritzpistolen, riesen Tiere die aus ihren Mündern Wasser spucken und Wasserfontänen ist einfach alles dabei.

img_0565


Doch wie schaffe ich es aus einen Kinderurlaub einen Wellnessurlaub zu kreeiren? Hier sind einige wichtige Tipps, die ich erst lernen musste:

 

  • the right mindset
    Versuche dich nicht so stark auf etwas Bestimmtes zu fixieren. Versuche nicht alles durchzuplanen und alles nach Plan abzugehen. Versuche dich auf das Wochenende einzulassen, auf die Wünsche der Kinder einzulassen. Stress dich nicht, wenn sie nichts frühstücken wollen. Lass sie stattdessen einfach mal Solettis nach dem Frühstück essen. Schließlich sind sie auch auf Urlaub. Lass dich von nichts aus der Ruhe bringen. Die Blicke der anderen Eltern, wenn das Kind mal nicht so will, wie du es dir vorgestellt hast, sollen dir egal sein. Sie sind auch Eltern. Glaube mir, keiner verurteilt dich. Keiner denkt schlecht über dich, wenn du das Kind einfach mal sein lässt. Mache deine Gedanken frei und so schaffst du es mal einfach nur zu genießen.
  • sprich dich mit deinem Partner ab und schaffe dir Stunden nur für dich
    Wir haben es zum Beispiel so gelöst, dass ich den Kleinen zu Mittag schlafen gelegt habe. Er schläft ungefähr 1-2 Stunden zu Mittag. Mittels Babyphone, das im ganzen Hotel ein Signal empfängt habe ich es so geschafft, Mittags eine Stunde auf dem Laufband laufen zu gehen und mich im Fitnesscenter des Hotelbereichs einfach mal auszupowern. Und wenn noch Zeit war, dann habe ich mich dann noch eine halbe Stunde lang zu meinem Kleinen gelegt, bis er dann wach war.Mein Mann hingegen geht irrsinnig gern in die Sauna. Also bin ich nach dem Baden immer mit den Kindern auf das Zimmer gegangen und haben gemeinsam Zeichentrick geschaut und uns auf das Abendessen vorbereitet. So hatte auch er 1-2 Stunden pro Tag alleine in der Sauna bzw. im Wellnessbereich, die er nur für sich allein genützt hat.
  • versuche so gesund wie möglich zu essen
    Gerade im Urlaub neigen wir dazu es mit dem Essen zu übertreiben. Wir wollen alles nur mal ein bisschen probieren und schnell neigen wir dazu uns zu überfressen. Die Folge davon ist, dass man einfach nur mehr irgendwo in der Ecke liegen will. Man ist träge, man ist gereizt und vielleicht ist Einem sogar schlecht. Vielleicht trifft das ja nicht auf alle Menschen zu. Mein Mann zum Beispiel kann ziemlich viel essen und danach immer noch sehr aktiv sein. Ich hingegen, ich habe es mir schon lange abgewöhnt im Urlaub viel zu essen. Ich schlage im Urlaub lieber am Salatbuffet zu, nehme mir dazu ein gutes Stück Fleisch und nehme mir EINE Nachspeise, die ich dann voll und ganz genieße. So ist es mir möglich immer fit zu sein, immer entspannt zu sein.

 

Das Hotel Sonnenpark bei der Kindertherme Lutzmannsburg

Doch nicht nur die eigene Einstellung hilft dabei einen Urlaub mit Kindern so richtig zu genießen, sondern auch das Hotel Sonnenpark hat sich einiges einfallen lassen, um nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern zu verwöhnen. Deswegen geht es hier weiter mit den Punkten, die das Hotel Sonnenpark dazu beiträgt, dass der Urlaub ein Entspannungsfest wird:

  • die Zimmer sind voll auf die Bedürfnisse der Kleinen und Großen eingerichtet
    In den Zimmern des Hotels Sonnenpark findet ihr so ziemlich alles, worüber ihr sonst nachdenkt, diese Dinge mitzunehmen. Egal ob Wasserkocher, um die Milch am Abend zuzubereiten, einen Flaschenwärmer, Windeleimer, Wickelunterlage, kleines Treppchen für die Kids, Töpfchen oder kleine Wanne für die Babies. Alles findet ihr bereits im Zimmer. Am Empfang könnt ihr euch Reichweitenstarke Babyphones ausleihen, Buggies findet ihr überall zum Ausleihen und auch in der Lobby gibt es einfach unendlich viele Spielideen für die Kids. Bobbycars, Brettspiele, eine Rutsche, die direkt in das Turnzimmer in den Keller führt oder eine Carrerra Bahn. All das ist Standardaustattung im Sonnenpark Hotel.




  • Kinderbetreuung, Bastelstunden und ein Spielzimmer
    All das ist Standardprogramm. Im Zimmer direkt neben der Lobby gibt es jeden Tag ein Programm für die Kinder. Egal ob basteln, spielen oder Kinderkino. Immer ist was los.

    _

  • Sunny Bunny kommt zwei mal täglich um die Kinder zu besuchen
    Sunny Bunny ist das hauseigene Maskottchen, das jeden Morgen und jeden Abend die Kinder begrüßt. Die Kinder freuen sich jedes Mal schon riesig darauf und warten auch schon vor der Tür, wenn es so weit ist.
    _
    img_0642
    _
  • Das Angebot für die Kinder im Thermenbereich wird ständig erweirtert
    Wie bereits erwähnt kommen auch in der Therme immer wieder neue Dinge dazu. Zum Beispiel gibt es seit dem Sommer neben den Liegen einen ausgepolsterten und “eingezäunten” Babybereich, wo die Kleinsten neben den Liegen spielen können. So können die Eltern sich mal hinlegen, ohne Angst zu haben, dass die Kleinen in die Nähe des Wasser krabbeln.Auch die Spielmöglichkeiten für die Kinder im Wasser werden ständig erweitert und erneuert. So kann es für die Kleinen nie langweilig werden.
  • auch im Restaurant hat man Lösungen gefunden
    Nicht nur, dass das Essen auf die Kleinsten abgestimmt ist und es beim Kinderbuffet sogar salzarme Kost gibt, auch für die Langweile am Tisch hat man eine Lösung gefunden. Kleine Spielecken, die überall in der Nähe der Tische aufgebaut sind sorgen dafür, dass die Kids nach dem Essen spielen können und die Eltern ihr sensationelles Abendmahl genießen können.
    _


    _


    _

    _
    _


  • Babynahrung gehört zum Buffet dazu
    Etwas, was immer wieder auf Verwundert stößt ist auch das “Babybuffet”. Dies ist so wie das Essen für die Großen inkludiert. Hier hat man eine Auswahl an Folgemilch, Babykeksen, Reiswaffeln und Babybrei.
    _
    _
    img_0581
    _
  • Snacks zu jeder Tageszeit
    Ich habe euch vorher gesagt, dass man die Kinder nicht zum Essen zwingen sollte. Sich nicht ärgern soll, wenn sie mal nicht wollen. Das gute beim Hotel Sonnenpark ist nämlich auch, dass es auch im Hoteleigenen Thermenbereich von 12:00-17:00 snacken kann. Von frischem Obst, Kuchen, kleinen Snack und Kaffee findet man alles. So kann man den kleinen Hunger immer bändigen.

 

Und für alle, die nun Lust auf einen Aufenthalt im Sonnenpark Hotel bekommen haben, habe ich eine besondere Überraschung. Den ich habe einen eigenen Gutscheincode bekommen, den ihr für einen Aufenthalt einlösen könnt.

Mit dem Code “TREND50” erhaltet ihr 50 Euro Nachlass auf euren Aufenthalt im Jahr 2019.
_

XoXo,

eure Trendmum



das könnte dir auch gefallen:

#trendmumontour – unser Citytrip nach London und was wir empfehlen können | Sehenswürdigkeiten und Food

citytrip london trendmum

#urlaubvorderhaustür – eine Nacht in der eigenen Stadt | unser Wochenende im Hilton Vienna Danube Waterfront in Wien

IMG_0092

Leave a Reply