#highabove – über das Fliegen in der Schwangerschaft und was du beachten solltest

Ein Baby ist unterwegs und jetzt ist die richtige Zeit. Die Zeit nocheinmal richtig weit weg zu fliegen. Einmal noch entspannen, beim Pool oder am Meer liegen und die Zeit genießen.

Fliegen in der Schwangerschaft ist absolut kein No-Go. Ich bin während beiden meiner Schwangerschaft Langstrecke geflogen und habe daher einige Erfahrungen bei der Vorbereitung auf den Flug, auf dem Flughafen und auch auf dem Flug selber gemacht. Diese möchte ich heute mit euch teilen. Daher kommen hier eine Dinge, die du beachten solltest:

  1. Fliege erst nach der 12. Woche und nicht nach der 36. Schwangerschaftswoche
    Hier gehen die Meinungen sehr auseinander. Selbst Gynäkologen und Strahlenexperten sind sich hier nicht einig. Es besteht die Ansicht, dass ein erhöhtes Fehlgeburtsrisiko in der Anfangszeit besteht, weswegen vom Fliegen vor der 13. SSW abgeraten wird. Auch kommt immer wieder das Argument der erhöhten kosmischen Strahlenbelastung. Jedoch entwarnen auch hier viele Experten. Mein Rat: Klärt es mit eurem Gynäkologen ab.
  2. Stützstrümpfe bzw. Kompressionsstrümpfe
    Vor allem bei Langstreckenflügen sollte man das Thromboserisiko nicht unterschätzen. Ich habe während dem ganzen Flug nach LA enge Strützstrümpfe getragen und kann es wirklich sehr weiterempfehlen.
  3. du musst nicht durch jedes Röntgengerät am Flughafen
    Du hast als Schwangere das Recht zu sagen, dass du nicht durch jedes Röntgengerät durchgehen willst. Am besten du nimmst eine Bestätigung von deinem Gynäkologen mit, dass du schwanger bist.
  4. eine Reiserücktrittsversicherung wäre hier vielleicht erstmal sinnvoll
    Ich persönlich bin ja ein absoluter Gegner von solchen mitangebotenen Versicherungen. Während der Schwangerschaft wäre es allerding vielleicht sinnvoll. Man kann nicht wissen, wie sich die Schwangerschaft entwickelt und ob man eine Woche vor Antritt der Reise immer noch fit genug ist, eine Reise anzutreten.
  5. viel trinken und genug Bewegung
    Man sollte während des Fluges darauf achten viel Wasser zu trinken und oft genug aufzustehen. Es ist wichtig, dass die Beine gut durchblutet werden und der Kreislauf gut mitmacht. Vielleicht wäre es dabei nicht blöd einen Sitzplatz am Gang zu buchen, damit man die andere Fluggäste nicht verärgert.
  6. gut vorbereitetes Hangepäck
    Wie auch beim Fliegen mit Kindern empfehle ich das Handgepäck gut vorzubereiten und es unter dem Sitz vor einem zu verstauen. So kommt man immer schnell zu den Dingen, die man erreich will und hat alles griffbereit.

Was sind eure Tipps beim Fliegen in der Schwangerschaft? Auf was würdet ihr achten?

XoXo,

eure Trendmum




das könnte dir auch gefallen:

#frageallerfragen – und, wie ist es so Mutter zu sein?

 

wie es ist mama zu sein

 

 

#mysoskit – was man einer frischgebackenen Mama beim ersten Besuch wirklich schenken sollte

 

 

soskit dinge die nach geburt sinnvoll sind

Leave a Reply