#vorhernachher – Meine Story

Damit ihr überhaupt wisst, warum ich dazu komme euch etwas über Sport und Ernährung zu erzählen, berichte ich etwas über mich.

Ich war nie besonders dünn oder sehr sportlich. Ich war eher dieser Typ Kind, der so in der Mitte in ein Team gewählt wurde. Oder gar zum Schluss. Ich hatte immer das Gefühl: „so ist das – das sind meine Gene – ich kann daran nichts ändern.“

Ich kann mich daran erinnern, dass mir als Kind nicht mal bewusst war, dass ich mehr wiege als Andere – bis zu einem Tag – da war ich ungefähr 12 oder 13 – an dem ein etwas älterer Junge aus unserem Bekanntenkreis mir plötzlich nachgerufen hat, dass ich zugenommen hätte. Und da hat das Ganze eigentlich schon begonnen. Sehr schlimm – wenn man jetzt zurückdenkt. Eine 13-Jährige sollte sich keineswegs mit ihrer Figur beschäftigen müssen.

Ich habe also begonnen Sport zu machen. So einen Sport, die eine unerfahrene 13-Jährige machen kann. Ein wenig Laufen, ein paar Übungen, ein paar falsch ausgeführte Sit Up`s.

Mit ungefähr 14 Jahren habe ich begonnen ins Fitness Center zu gehen. Zu Beginn noch gemeinsam mit meiner Mutter, da ich ja allein nicht hingekommen bin. Ab und zu ging es sich sogar aus, dass ich nach der Schule mit dem Bus hingefahren bin.

Ich habe also zwischen meinem 13. Lebensjahr bis hin zu ungefähr meinem 22. Lebensjahr mehr oder weniger regelmäßig „Fitness“ betrieben. Mit kleinen Pausen dazwischen.

Irgendwann mal habe ich mich intensiver mit dem Thema auseinander gesetzt. Ich habe mir Wissen über Ernährung angeeignet. Umsetzen konnte ich das Ganze aber noch lange nicht.

Als ich 2012 mit meinem Wirtschaftsstudium endlich fertig werden wollte, habe ich einen Prüfungsmarathon gestartet. Neben meinem Teilzeitjob war ich Tag und Nacht auf der Unibibliothek zu finden und habe so viel wie möglich gelernt um alle Prüfungen gleich beim ersten Anlauf positiv abschließen zu können.

Bedingt durch schlechte Ernährung – viel Schokolade, Softdrinks, Koffeein, schnelles Kantinenessen – und sehr viel Stress und Druck habe ich fast 8 kg zugenommen. Wie schlimm es eigentlich war, habe ich aber erst nach einer Familienparty gemerkt, als ich mir die Fotos angeschaut habe. Ich habe mich selbst nicht wieder erkannt – zumindest in dem Moment.

trendmum_vorher_2012
August 2012 – Vorher

Ich habe also beschlossen abzunehmen. Ich habe mich für eine radikale Low Carb Diät entschieden und habe innerhalb von wenigen Monaten 6 kg abgenommen. Ein voller Erfolg. Jedem ist meine Verwandlung aufgefallen.

trendmum_Vorher_2012
Dezember 2012 – die ersten Pfunde purzelten

Doch ich musste meine Diät unterbrechen, als ich erfuhr, dass ich Schwanger bin.

Ich habe mich während der ganzen Schwangerschaft sehr gesund ernährt. Ich habe versucht alles Richtig zu machen und habe nie Kompromisse bei der Ernährung gemacht. Ich wollte einfach die Verantwortung für das kleine Lebewesen tragen, das in mir wuchs. Ich habe zum ersten Mal in meinem Leben regelmäßig gegessen – also 3 mal am Tag – nur Wasser getrunken und auf meinen Körper gehört. Zum ersten mal habe ich die Kontrolle über meinen Körper gehabt und nicht der Körper über Mich.

Ich habe in der Schwangerschaft so gut wie keinen KG zugenommen. Ich hatte kurz nach der Entlassung aus dem Krankenhaus mein Ausgangsgewicht, mit dem ich in die Schwangerschaft reingegangen war.

trendmum_schwangerschaft
Februar 2014 – kurz vor der Geburt

Als ich dann auch noch abgestillt hatte, war der Ehrgeiz so groß mit meinem neuen Lebensstil weiterzumachen, sodass ich mich dazu entschied meine Ernährung komplett auf Low Carb umzustellen – also nicht nur eine Diät zu machen – und habe wieder regelmäßig Sport gemacht. Kurz darauf habe ich weitere 5 kg abgenommen.

trendmum_nachher_2015
Anfang 2015 – 10 kg leichter als auf dem ersten Foto

Die Reaktionen – vor allem im Bekanntenkreis waren sensationell.

Ich habe mich immer mehr mit diesen Themen auseinandergesetzt, habe angefangen darüber auf meinem Blog zu schreiben und kurz darauf habe ich mich auch schon dazu entschlossen eine Ausbildung als Personal Trainerin zu machen.

Seit August 2015 bin ich diplomierte Gesundheits- und Personal Trainerin.

Der Weg zu einem gesundem Lebensstil war lang – ich wünschte ich hätte dieses Wissen, das ich heute habe schon vor 15 Jahren gehabt – aber ich bin da wo ich sein will.

Ich fühle mich FIT, ich bin Gesund und ich habe das Gefühl anderen Menschen helfen zu können, die diesen Punkt noch nicht erreicht haben.

XoXo,

Eure Trendmum

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s