#letseatbaby – worauf man beim Kauf von Babybrei Gläschen achten sollte und die neue Bio Babynahrung von Hofer

*werbung in Kooperation mit Hofer

Hallo ihr Lieben,

Babybrei ist ein heikles Thema. Selber kochen oder doch zu Gläschen greifen? Hier gehen die Meinungen ja stark auseinander.

Ich persönlich habe bei meinem Großen noch alles selber gekocht. Irgendwann habe ich angefangen zu Gläschen zu greifen und habe gemerkt, dass Gläschen eben auch nicht gleich Gläschen sind. Hier gibt es sehr viel Auswahl und ausserdem sind nicht immer nur die Sachen drin, die das Baby im entsprechendem Alter essen darf.

Letzte Woche durfte ich beim Mamablogger Event von HOFER “Zurück zum Ursprung” die neuen Bio Babybreisorten kennenlernen.

 

 

Zurück zum Ursprung

Um was es sich bei Zurück zum Ursprung handelt? HOFER hat es sich zur Aufgabe gemacht, auch im Babysortiment sich auf die beste Qualität zu konzentrieren. Auch im Babysortiment sollte es nicht an Bio Babynahrung mangeln und so wurden nun einige neue Sorten eingeführt.

 

0219_Hofer_BioBabynahrung_20181011

 

Von purer Karotte, Apfel bis hin zu Menüs kann man nun bei HOFER alles in Bio-Qualität kaufen. Alles aus streng kontrolliertem Anbau, von regionalen Bauern in der Nähe.

Und dafür steht Zurück zum Ursprung von HOFER: für Regionalität, für Tierschutz, für Umweltschutz, für Transparenz für jede einzelne Zutat, für Qualität und für Nachhaltigkeit.

Und das darf eben auch nicht im Babysortiment zu kurz kommen.

Das neue Sortiment von Hofer

Neben den neu eingeführten Babybreigläschen in Bio Qualität, findet man bei HOFER aber auch noch weiter Babynahrungsprodukte.

Ebenfalls gibt es von Zurück zum Ursprung noch diverse Getreidebreie:

  • Milchbrei Reis-Banane
  • Reisbrei
  • Dinkel Vollkorn Brei
  • Milchbrei Griess

 

 

0132_Hofer_BioBabynahrung_20181011

 

 

Diese sind Ideal um einen Abendbrei anzurichten oder auch um Babykekse zu backen.

Darüber findet ihr ab sofort auch Säuglings Milchnahrung von Zurück zum Ursprung. Von der beliebten PRE-Milch bis hin zur Folge Milchnahrung ist alles dabei.

 

 

 

 

Worauf man beim Kauf von Babybrei Gläschen achten sollte

 

Babybrei muss und kann auch nicht immer selbst gekocht werden. Aus welchen Gründen auch immer man sich dafür entscheidet zu fertigen Babynahrung zurück zu greifen, sollte man aber beim Kauf auf einige Dinge achten:

 

  • Achtet auf Altersgerechte Nahrung. Erdbeeren, Ananas und Co sind nicht immer schon ab dem 4. oder 5. Monat geeignet
  • Achtet auf die Inhaltstoffe. Babybrei sollte nie Gewürzt sein und auch sollten keine Aromen beigesetzt sein. Ideal ist es, wenn nur die entsprechenden Frucht- oder Gemüsesorten enthalten sind
  • Vorsicht vor verstecktem Zucker! Solche Begriffe wie Glucose, Fructose, Maltose und Maltodextrin sind nur andere Begriffe für Zucker
  • Achtet auch bei den Milch- bzw. Getreidebreien darauf, dass kein Zucker zugesetzt ist
  • Der Fettgehalt ist oft ein wenig zu gering. Sollte in einem Gläschen weniger als 5g pro 100g Fett enthalten sein, ist es gut einen Teelöffel Rapsöl hinzuzufügen

 

 

 

Kennt ihr das Produktsortiment von Hofer bereits? Wie war es bei euch? Habt ihr auch immer wieder auf Gläschen zurückgegriffen?

XoXo,

eure Trendmum


das könnte dir auch gefallen:

#babyblues – 5 Dinge, die das Leben mit Baby etwas einfacher machen

5 dinge, die das leben mit einem baby erleichtern

#geschwisterliebe – ein Baby ist unterwegs | wie man Geschwisterneid verhindern kann

trendmum geschwisterneid

Leave a Reply